Regionalen Sicherungs- und Unterst√ľtzungskr√§fte (RSUKr)

- CHOOSE HOW YOU SERVE -

Bundeswehr Logo

RSUKp Oberrhein
Gemeinsam f√ľr mehr Sicherheit in der Territorialen Reserve

Vielfalt - Vertrauen - Verantwortung

JETZT BEWERBEN

Our Differences Make Us Stronger. Our Values Make Us One.

Deine Dienstzeit ist gerade voruŐąber oder schon eine ganze Weile her? Du m√∂chtest wieder - oder weiter - eine milit√§rische Kameradschaft in einem beorderten Dienstverh√§ltnis leben? Nimm die Zeit, um die richtige Entscheidung f√ľr deine Zukunft zu treffen, und kenne die Schritte, die du nehmen musst um dorthin zu gelangen.

SIE ALS MITTLER IN DER GESELLSCHAFT

Die Ausrichtung der Reserve folgt dem Bedarf. Die Kr√§fte der Territorialen Reserve werden vornehmlich in ihren Heimatregionen eingesetzt. Besonders hier wirken Reservistinnen und Reservisten als Mittler und Multiplikatoren f√ľr die Bundeswehr in der Gesellschaft.

ENTFALTUNGS-SPIELRAUM F√úR IHR ENGAGEMENT

Im Rahmen des Heimatschutzes steht die Reserve der aktiven Truppe u.a. im Fall von Naturkatastrophen zur Seite. Die Reserve unterst√ľtzt beim Host Nation Support. Im Spannungs- oder Verteidigungsfall wird sie Seite an Seite mit aktiven Truppenteilen sowie zum Schutz kritischer Infrastruktur eingesetzt.

QUALIFIKATION TRIFFT HERAUSFORDERUNG

Die internationale Ordnung bewegt sich. Die ver√§nderten sicherheitspolitischen Rahmenbedingungen in Europa f√ľhren Deutschland zur R√ľckbesinnung auf die Landes- und B√ľndnisverteidigung. Das Aufgabenspektrum der Reserve und deren Ausgestaltung leiten sich aus den im F√§higkeitsprofil geforderten F√§higkeiten der Bundeswehr ab.


RESERVIST/IN WERDEN! - IHRE LEISTUNG HAT WERT

EINSATZ. KAMERADSCHAFT. UNTERST√úTZUNG

RESERVIST/IN IN DER BUNDESWEHR.

Zivile Qualifikation trifft militärische Herausforderung. Eine starke Bundeswehr gibt es nur mit einer starken Reserve!

SICHERHEIT BRAUCHT RESERVE(N)

Reservistendienst Leistende haben zahlreiche Möglichkeiten, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten allgemein oder im Speziellen in der Bundeswehr zur Anwendung zu bringen.

Reservistendienst Freiwillige Dienstleistung bzw. √úbung, die nach Absprache mit dem jeweiligen Truppenteil von Reservisten/innen erbracht werden.

Dienstliche Veranstaltung Vorhaben der Streitkr√§fte zur milit√§rischen Aus-, Fort und Weiterbildung zwischen drei und f√ľnf Tagen.

Verbandsveranstaltung Veranstaltung der in der Reservistenarbeit tätigen Verbände (z. B. Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e. V.) und weiteren Vereinigungen.

Hilfeleistung im Innern Verwendungen in aktiven Verb√§nden der Streitkr√§fte bei einer Naturkatastrophe bzw. dringender Eilhilfe oder bei einem besonders schweren Ungl√ľcksfall.

Soziale Kanäle

Twitter Facebook Instagram

RESERVEDIENST IN DER TERRITORIALEN RESERVE

Eine starke Bundeswehr gibt es nur mit einer starken Reserve!

Direktkontakt - UstgPers RSU Kr Bruchsal

  +49 7251 / 938 3852


§ 1 Reservistengesetz:
Reservistinnen und Reservisten der Bundeswehr sind fr√ľhere Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, die ihren Dienstgrad nicht verloren haben, sowie sonstige Personen, die auf Grund einer vom Bund angenommenen Verpfl ichtung zu einer Wehrdienstleistung nach dem vierten Abschnitt des Soldatengesetzes herangezogen werden k√∂nnen.

DER ARBEITSPLATZSCHUTZ EINE BEORDERUNG DIE DAUER
F√ľr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gilt weiterhin: Sie d√ľrfen nicht im Zusammenhang mit dem Reservistendienst gek√ľndigt werden. Das Recht zur K√ľndigung aufgrund von dringenden betrieblichen Erfordernissen oder aus wichtigem Grund bleibt unber√ľhrt. Weiteres regelt das Arbeitsplatzschutzgesetz. ist die Einplanung einer Reservistin oder eines Reservisten f√ľr einen bestimmten Dienstposten. Beorderungen sind bis zum Ablauf desjenigen Monats zul√§ssig, in dem das 65. Lebensjahr vollendet wurde. des Reservistendienstes kann zwischen einem Tag und mehreren Monaten betragen. Sie kann von Reservistinnen und Reservisten mit der Bundeswehr abgestimmt werden.

Impressum Datenschutzerklärung ©2020 RSUKp Oberrhein